Musterbeispiel vwa

Der Erfolg von VWA diente anderen Regionen der Weltgesundheitsorganisation als Beispiel, die eigene regionale Impfwocheninitiativen ins Leben gerufen haben. Diese globale Bewegung führte 2012 zur Gründung der ersten Weltimmunisierungswoche (WIW), die nun als globaler Rahmen für alle regionalen Bemühungen dient. Die LaTeX-Klasse (einschließlich einer kurzen Beispieldatei) kann aus den folgenden Quellen heruntergeladen werden. Ich möchte Linda Schallmoser für ihre Beiträge zu diesem Projekt danken. Sie gab mir hilfreiche Einblicke in die offiziellen Anforderungen für diese finalen Projekte und erstellte darüber hinaus die Beispieldatei, die mit diesem Paket ausgeliefert wurde. Die Impfwoche in Nord- und Südamerika ist eine außergewöhnliche Anstrengung, die von den Ländern und Territorien der Region geleitet wird, um Gerechtigkeit und Zugang zu Impfungen zu fördern und die wesentliche Arbeit nationaler Impfprogramme hervorzuheben. VWA findet jedes Jahr in der letzten Aprilwoche statt. . Genotypisierung und Allelfrequenz von TPOX und VWA loci wurden untersucht. In Tabelle 1,1 sind die Merkmale der untersuchten STR-Loci dargestellt.

Die beobachteten Allelfrequenzen von TPOX und VWA loci in arabischen und nicht-arabischen Populationen sind in Tabelle 22 dargestellt. Impfwoche in den Amerikas Workbook Planning and Evaluation Workbook Preview / Download Vaccination: An Act of Love – 10 Years of Vaccination Week in the Americas Coffee table book Preview / Download The high level of heterozygosity (0.78) for VWA marker indicated that this locus potentially be a very promising marker and could be used in individual and ethnic group identification and also for identity testing in Khuzestan province. Darüber hinaus macht die recht gleichmäßige Allelverteilung innerhalb der untersuchten Population am TPOX-Ort besonders informativ für forensische und Vaterschaftstests. Die Analyse des polymorphen Informationsinhalts (PIC) für beide STRs (VWA und TPOX) zeigte relativ ähnliche Werte für forensische und individuelle Identifizierungszwecke (siehe Tabelle 3).3). Diese Loci waren sehr informativ auf der Grundlage der Beobachtung eines hohen Grades an PIC-Werten, 0,83 für VWA und 0,87 für TPOX. Diese Daten wurden auch mit anderen Berichten iranischer und nicht-iranischer Bevölkerung verglichen (19, 20). In unserer Studie lagen die PIC-Werte für VWA und TPOX über denen der iranischen Bevölkerung (19). Darüber hinaus wiesen die VWA- und die TPOX-Marker eine hohe Heterozygosität (0,78) bzw. eine geringere Heterozygosität (0,53) auf. Die PIC-Werte und Ho für VWA-Lokus waren im Vergleich zum TPOX-Lokus näher.

. Die Autoren erklären, dass sie keine konkurrierenden Interessen haben . . . Der Heterozygositätswert wird für VWA bzw. TPOX auf 0,78 bzw. 0,53 geschätzt. Dieser Abschnitt enthält eine generische Version der VWA-Planungsarbeitsmappe Länder werden gebeten, auszufüllen und an PAHO vor VWA jedes Jahr zu übermitteln. 2012 wurde anlässlich des 10-jährigen Bestehens von VWA und der 1. Weltimmunisierungswoche ein Couchtischbuch über die Geschichte von VWA veröffentlicht. Eine PDF-Version dieses Buches ist ebenfalls enthalten. Die Motive und die jeweiligen Standorte dieser Loci sind wie folgt: TPOX: (AATG)n, Intron 10 des Schilddrüsenperoxidase-Gens (2p23-2pter); (Mai 2004, NCBI Build 35) (GenBank-Beitritt :”type”:”entrez-nukleotide”,”attrs”:`text”:”M68651″,”term_id”:”307519″,”term_text”:”M68651″-M68651) Darüber hinaus wurden unsere Ergebnisse für Ho- und PIC-Messungen von VWA und TPOX loci mit anderen Populationen verglichen (21–24).